top of page

1 von 25 Wellen

Aktualisiert: 27. Okt. 2022

21.09.2022


Wir sind mittlerweile am Meer angekommen.


1 1/2 Stunden nachdem ich voll motiviert mit meinem Surfboard ins Meer gehüpft bin, stehe ich nun hier draußen am Strand und frage mich, wie es sein kann, dass ich heute gerade mal eine Welle mit dem Surfbrett erwischt habe. Bevor ich mich heute in die Wellen gestürzt habe, ist mir ein Spruch über den Weg gelaufen: „Wenn du etwas zum ersten Mal machst, kannst du dich schnell über Fortschritte freuen“. Was ist aber, wenn du schon etwas über den Anfängerstatus heraus bist und deine Skills verbessern möchtest? Wie lange dauert es, bis ich wieder Fortschritte sehe? Wie viele Wellen müssen mich erwischen, bevor ich sie erwische? Und dann sehe ich Tim eine Welle nach der anderen bekommen und frage mich woher seine Energie und seine Disziplin kommt. Nicht, dass ich von mir behaupten würde ich hätte keine Disziplin. Aber irgendwo zwischen erster und 25.ter Welle muss mein Mindset abgedriftet sein. Und wie Mark Forster bei The Voice of Germany immer so schön sagt: „It’s all about mindset“.


Ich gebe nicht auf und wage mich bei guten Voraussetzungen wieder aufs Board und vielleicht kann ich euch nächstes Mal schon von Fortschritten berichten 🙌🏻


05.10.2022


Auf dem Surfbrett kommen mir immer die besten Gedanken, die ich mir dann irgendwie merken muss, bis ich wieder Zettel und Stift oder das Handy parat habe, um sie aufzuschreiben. Nach einigen erfolglosen Surfversuchen kam mir die Frage in den Kopf "Wann merke ich, dass es Zeit ist etwas aufzugeben?". Diese Frage ist nicht nur auf meine erbärmlichen Surfversuche und zahlreiche Waschgänge in der Waschmaschine aka Wellen zurückzuführen, sondern kann auch jederzeit im Leben beantwortet werden. Bezogen auf den Job, auf Beziehungen oder im Allgemeinen auf das Erlernen neuer Fähigkeiten. Tim sagt, wenn etwas Spaß bringt, dann gibt man nicht auf. Aber was ist, wenn du Spaß an etwas hast und es dennoch mehr Energie zieht als es dir gibt? Wahrscheinlich hat dazu jeder eine andere Meinung.


Auf das Surfen bezogen kann ich jedenfalls sagen, dass ich kurz davor bin aufzugeben. Wie lange dauert es, bis ich besser werde? Bis ich nicht mehr von 9 von 10 Wellen durchgewaschen werde und nur 1 oder 2 Wellen stehe? Gestern hat es sich jedenfalls gelohnt im Wasser zu bleiben. Denn was gibt es Schöneres als auf dem Surfbrett im Ozean zu sitzen und den Sonnenuntergang zu sehen?


Ich gebe nicht auf und berichte weiter von meinen Surferlebnissen, denn für mich ist die Zeit des Aufgebens noch nicht gekommen.




49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page